Überblick

Das Management-Komplettsystem für den Leasing- und Finanzierungsbereich

Leasman bildet als Komplettsystem die allgemeinen Organisationsabläufe im Leasing- und Finanzierungsbereich ab. Die komplexe Standardlösung behandelt alle Arten von Leasing- und Finanzierungsverträgen durchgängig. Es werden alle üblichen Vertragsformen und Kombinationen unterstützt.

Die Leasingsoftware berücksichtigt individuelle Länderspezifika wie zum Beispiel alle rechtlichen und sprachlichen Besonderheiten der Schweiz. Leasman ermöglicht die Ver- und Bearbeitung von Leasing- oder Finanzierungsverträgen während der gesamten Vertragslaufzeit. Dabei ist es möglich, die Erstellung von Angeboten und Leasinganträgen per Web-Front-End auf den Leasingnehmer zu verlagern. Durch die beliebige Kombination aller denkbaren Vertragskomponenten und -konstellationen können alle theoretisch möglichen Vertragstypen im System abgebildet werden. Das System gestattet die Abwicklung von Mobilien aller Art und ist darüber hinaus mit umfangreichen, speziell auf die Erfordernisse der Kfz-Leasingbranche optimierten Funktionen ausgestattet.

Leasman hat sich bei namhaften Leasinganbietern bewährt und nicht zuletzt durch die perfekte Unterstützung aller denkbaren Serviceleistungen ein überzeugendes Return on Investment generiert.

Konzentrieren Sie sich auf die Betreuung Ihrer Kunden.
Leasman hilft Ihnen dabei!

Funktionalität

Leasman bildet alle relevanten Geschäftsprozesse in jeder Lebenslaufphase eines Leasingvertrages ab. Für das Leasingunternehmen bedeutet dies Kostenreduktion durch standardisierte Abläufe und automatisierte Routineaufgaben sowie Qualitätssteigerung dank effizienterer Bearbeitung und individueller Dienstleistung für den Leasingnehmer.

Im Überblick sieht die komplette Abdeckung der Kernprozesse durch Leasman so aus:
Im Programm werden sämtliche Adressdaten für alle Geschäftspartner verwaltet. Gleichfalls sind Rahmenvereinbarungen hinterlegt, z.B. Kreditrahmen, Zinssatz, Pauschalen und Gebühren für Services oder ein bestimmter Umfang an Serviceleistungen. Auf Basis der zugrunde liegenden Rahmenbedingungen kalkuliert dann der Mitarbeiter ein neues Angebot. Die Konfiguration und Kalkulation kann dabei unter Berücksichtigung verschiedener Service- und Zusatzkomponenten (z.B. Sonderausstattungen im Kfz-Bereich) erfolgen. Finance-, Full-Service-, Fremdleasing- und Flottenmanagement-Elemente können in Leasman beliebig zusammengestellt werden. Nach Prüfung der Bonität des Kunden wird das betreffende Leasingobjekt bestellt und organisatorische Modalitäten, z.B. zum Lieferort, werden vereinbart. Der Lieferung folgt die Erfassung und Verbuchung der Lieferantenrechnung sowie eine Überprüfung, ob alle anderen zwingenden Einmalkosten ebenfalls bereits berechnet wurden. Danach beginnt die periodische Abrechnung der Leasingraten. Leasman erstellt hierzu aus allen laufenden Verträgen Erlösrechnungen, die dann als spezifische Rechnungsausdrucke leasingnehmer- bzw. vertragsbezogen zur Verfügung stehen.

Während der Vertragslaufzeit treten häufig zusätzliche Ereignisse auf, die schnelles und flexibles Reagieren des Leasingunternehmens erfordern. Auch dann ist auf Leasman Verlass. So unterstützt die Software z.B. bei Schäden oder Unfällen die komplette Versicherungsabwicklung, hilft bei der Erfassung und Pflege der Schadenshistorie sowie der Erstellung verschiedener Standardanschreiben. Auch können bestehende Verträge während der Laufzeit problemlos umgestuft werden. Bei Änderungen mit Auswirkung auf die Leasingrate, etwa durch eine neue Laufzeit-Laufleistungs-Kombination oder Veränderungen an den Services, können zunächst Änderungsangebote erstellt oder aber der Vertrag komplett neu kalkuliert werden. Unabhängig von den periodischen Raten werden zudem verschiedene weitere Rechnungen, wie Service-, Lieferanten- und Nachrüstrechnungen, erfasst und verwaltet, die an den Leasingnehmer, auch als Sammelrechnung, weiterbelastet werden können.

Nach Ablauf der Leasingvertragslaufzeit wird der Vertrag unter Berücksichtigung von Ratenrückerstattung bzw. Nachbelastungen endabgerechnet und beendet. Auch offene Servicekomponenten werden analysiert und abgerechnet. Abschließend unterstützt Leasman bei der Weitervermarktung des Leasingrückläufers.

In jeder Phase des Vertragslebenslaufes stehen umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung, so dass die Leasinggesellschaft stets volle Übersicht und Kostenkontrolle über den Vertragsbestand hat, aber auch gegenüber dem Leasingnehmer sofort aussagefähig ist.

Kundennutzen

Effizienz und Funktionalität
Leasman weist bereits im Standard die höchste funktionale Abdeckung im Marktvergleich auf. Durch weitgehende Automatisierung von Routineaufgaben erhöhen sich Effizienz und Zufriedenheit der Mitarbeiter. Die Vorteile eines ausgereiften und in der Branche vielfach bewährten Standardsystems werden kombiniert mit hoher Flexibilität und Parametrierbarkeit ohne zusätzliche Programmierarbeit. Eine individuelle Workflowdefinition sowohl durch ein produkteigenes Tool als auch einfache Integrierbarkeit von Standard-Workflowsystemen gewährleistet die optimale Integration in Ihre Betriebsorganisation.

Sicherheit und Wirtschaftlichkeit
Leasman ist revisionssicher, erfüllt alle gesetzlichen Vorschriften und sichert eine GoBS-konforme Verarbeitung. Die Weiterentwicklung erfolgt in definierten Zyklen und nach abgestimmtem Entwicklungsplan auf der Basis von Anforderungen des Marktes und der Kunden. Alle Entwicklungen sind uneingeschränkt releasefähig. Hohe jährliche Investitionen in die Weiterentwicklung des Standardproduktes sichern die Aktualität des Produktes und unseren Kunden eine Spitzenposition im Markt. Kernprozesse werden mit hohem Automatisierungsgrad komplett abgedeckt. Der Konfigurationsaufwand ist niedrig und dabei trotzdem hohe Flexibilität und Skallierbarkeit gegeben.

Zukunftssicherheit
Leasman ist einfach in komplexe IT-Infrastrukturen integrierbar. Konsequente Orientierung am Industriestandard durch Verwendung etablierter Technologien (z.B. Web-Services) und Datenformate (z.B. XML) gewährleistet eine hohe Investitionssicherheit. Mehrsprachigkeit und Mehrwährungsfähigkeit sichern zusammen mit der Abbildung wichtiger nationaler rechtlicher Rahmenbedingungen eine universelle Einsetzbarkeit im internationalen Rahmen.

Technologie

Höchste Ansprüche erfüllt Leasman nicht nur funktionell, sondern auch in technologischer Hinsicht. Ein effizienter Systembetrieb erfordert die universelle und problemlose Integration in vorhandene Systemlandschaften. Vor diesem Hintergrund wurde und wird Leasman mit den Zielen höchster Variabilität, Skalierbarkeit und Offenheit stetig weiterentwickelt.

Wesentliche Punkte

  • Integration in komplexe IT-Umgebungen
  • Wiederverwendbarkeit von Applikationslogik
  • Kapselung von Business-Objekten in enger Orientierung an den realen Geschäftsprozessen
  • Funktionalität ist unabhängig von der technologischen Basis.
  • Die Komplexität der Anwendung wird durch Subsystembildung reduziert.
  • Der Kalkulationskern, der sämtliche finanzmathematischen Formeln und die Geschäftslogik beinhaltet, wurde als offene Komponente gestaltet, so dass er auch durch andere Anwendungen, wie z.B. ein individuelles POS-System, verwendet werden kann.
  • Nahezu beliebige Skalierbarkeit - Die mandantenfähige Applikation ist in der Lage, abhängig von der Hardware die in der Praxis vorkommenden Nutzer- und Vertragsanzahlen zu verwalten. Dies wurde durch umfangreiche Performancetests nachgewiesen.


Den Leasman Infostick mit allen Informationen rund um die Standardsoftware hier anfordern.